Notice: Duplicate entry '8832842' for key 'PRIMARY' in /httpd/NETworkORG/bauordnung.at/www.bauordnung.at/database/var_database.inc.php on line 184
error 103g
DB function failed with error number 1062
Duplicate entry '8832842' for key 'PRIMARY' SQL=INSERT INTO ptk_protokoll_bauordnungAT_user SET srpro_id = 'NULL', srpro_name = '', srpro_numip = '916650723', srpro_robotid = '', srpro_dbid = '', srpro_datum = FROM_UNIXTIME('1511475079'), srpro_webseite = 'www.bauordnung.at', open_open = 'P', open_menu = '1', open_bund = '2', open_text = '4', open_satz = '3', open_para = '27', open_jahr = '', open_lgbl = '', open_tota = '', open_old = '0', var_referer = '', var_scriptname = '/oesterreich/kaernten/kaernten_bauvorschriften_paragraph_27.php', var_useragent = 'CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)', var_httpvia = '', var_httpxforward = '', var_query = '', var_acceptlang = '', var_acceptenco = 'x-gzip, gzip, deflate', var_acceptchar = '', var_cookies = '', var_requestmethod = 'GET', info_follow = '', info_cookie = '0', info_bookmark = '0', info_known = '0', info_id = '', info_shareid = '', info_special = 'noref', geoip_lang = '', geoip_continent = 'NA', geoip_countrycode = 'US', geoip_country = 'United States', geoip_region = 'VA', geoip_city = 'Ashburn', geoip_dma = '511', geoip_area = '703' :: www.bauordnung.at :: Bauordnungen, Baugesetze, Bauverordnungen, Bautechnik


  www.bauordnung.at


Übersicht über Bauordnungen, Baugesetze und
andere wichtige Informationen im Baugebiet
    Design & ©2008 by www.speednic.eu, All rights reserved.
MyLinkState
  Ihre Werbelinks hier ...



Home
Impressum
Feedback
Newsletter
Forum
Links
Österreich
Burgenland
Kärnten
Kärntner Bauordnung 1996 K-BO
Kärntner Bauvorschriften
§ 11 Energieeinsparung und Wärmeschutz
§ 12 Fundamente und Mauerwerk
§ 13 Tragende Bauteile
§ 14 Außenwände
§ 15 Innenwände
§ 16 Brandwände
§ 17 Raumhöhe
§ 18 Schalldämmung von Aufenthaltsräumen
§ 19 Fußböden
§ 20 Decken
§ 21 Stiegen und Gänge
§ 22 Geländer und Brüstungen
§ 23 Heizungs- und Feuerstätten
§ 24 Öllagerräume
§ 25 Rauch- und Abgasfänge
§ 26 Rauchsammler, Abgassammler
§ 27 Verbindungsstücke
§ 27a Sonderregelungen für Fänge für Feuerstätten mit niedrigen Abgastemperaturen
§ 28 Belichtung
§ 29 Belüftung und Entlüftung
§ 30 Luft- und Dunstleitungen
§ 31 Schächte und Kanäle
§ 32 Höfe und Lichtschächte
§ 33 Dächer
§ 34 Aufzüge und Rolltreppen
§ 35 Bodenbelag
§ 36 Türen
§ 37 Dachräume
§ 38 Kellerräume
§ 39 Feuchträume
§ 40 Aborte
§ 41 Wasserversorgung
§ 42 Abwasserbeseitigung
§ 43 Müllablagerungen
§ 44 Energieversorgung, Erder
§ 45 Antennen
§ 45a Sicherheitshaken gegen Absturz
Kärntner Energieeinsparungs- und Wärmeschutzverordnung
Niederösterreich
Oberösterreich
Salzburg
Steiermark
Tirol
Vorarlberg
Wien
OIB Richtlinien
Deutschland
Schweiz

Österreich - Kärnten
Kärntner Bauvorschriften
geändert am 16.04.2008

III. Abschnitt
§ 27 Verbindungsstücke

(1) Verbindungsstücke und ihre Anschlüsse an Rauchfänge und Abgasfänge müssen dicht hergestellt werden. Sie müssen zur Einmündung hin ansteigen.

(2) Fest verlegte Verbindungsstücke, wie Rauchkanäle und Poterien, müssen brandbeständig ausgebildet werden; andere Verbindungsstücke, wie Rauchrohre oder Abgasrohre, müssen aus nicht brennbaren Baustoffen hergestellt werden; sie sind entsprechend gegen Korrosion zu schützen.

(3) Münden mehrere Verbindungsstücke in einen Rauchfang oder in einen Abgasfang, sind sie übereinander in einem Abstand von mindestens 0,40 m, von Mitte zu Mitte gemessen, anzuordnen. Werden Abgase in einen Rauchfang eingeleitet, müssen die Einmündungen der Abgase mindestens 0,60 m über der höchstgelegenen Einmündung für Rauchgase liegen.

(4) In Verbindungsstücke dürfen nur Drosselklappen eingebaut werden, deren oberer Teil ein Viertel des rauchführenden Querschnittes frei läßt.

(5) In Abgasrohre dürfen nur Absperrklappen eingebaut werden, die sich bei Inbetriebnahme der Feuerstätte selbständig öffnen. Die Anlaufstrecke von Abgasrohren für Gasfeuerstätten ist so zu bemessen, daß im Rauchfang an der Strömungssicherung keine Abgase austreten.

(6) Fest verlegte Verbindungsstücke müssen dort, wo sie die Richtung ändern, mit verschließbaren und dichten Reinigungsöffnungen aus nicht brennbarem Material versehen werden.

(7) Werden nicht fest verlegte Verbindungsstücke durch nicht brandbeständige Wände geführt, sind die Wände um die Durchführungsstelle im Abstand von 0,50 m x 0,50 m aus nicht brennbarem Material fugendicht herzustellen.